Biographischer Roman eines SchafhirtenTagebuch eines Schafhirten




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Krisrennt
   Tutorial
   Grafikgaestebuch
   SecondSchafhirteAnonym

schafhirten wir anonym um die wette?


WEBCounter by GOWEB




http://myblog.de/schafhirteanonym

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Schon langsam kommt ein wenig Musik in die ganze Sache.
Bin ja echt gespannt ob ich bei diesem Gedichtwettbewerb einen Preis einhamstern werde.

Ich bin n?mlich "preis-fixiert."

Aber so wie ich die Jury kenne, werden sie meinen Pessimismus nicht kr?nen, nicht huldigen und schon gar nicht als gut bezeichnen.

Naja, mal sehen.


Getr?umt h?tte ich ja, dass ich dritter werde. W?re ja zu komisch, wenn das eintreffen w?rde.
Ihr k?nntet nat?rlich alle f?r eine "positive Schwingung" (las ich vor kurzen in einem kurzen Zeitungsartikel) eintreteten,
vielleicht werde ich dann gleich auf Platz eins gehievt.

Keine Sorge, bin eigentlich grunds?tzlich nicht arrogant und von meinen Gedichten und vor allem auf Preise fixiert, aber eine Make darf ich ja wohl auch haben. Und die hei?t eben, dass ich den ersten Preis haben will.

Aber wenn man ganz intensiv etwas will, dann tritt es meist nicht in Erf?llung.



Sch?ne Feiertage!
1.11.04 09:18


Werbung


Wie w?rdet ihr meinen Schreibstil eigentlich bezeichnen?
1.11.04 09:18


Pah. Heute ist ein Tag. Am Samstag habe ich noch mit ihr telefoniert und sie konnte sich nicht an mich errinnern, was ich definitiv nicht glaube. Nicht weil ich eingebildet bin, aber die wusste nach 5 Jahren sofort am Telefon wer ich bin, als ich meinen Namen sagte. Und jetzt tut sie so, als ob sie mich niemals gekannt hatte. Und was war dann? Ich lese in der WOMAN, eine ?sterreichisches Magazin f?r Frauen, dass sie als Expertin darin ihr Kommentar abgegeben hat.


Pah. Die kannte ich mal. Und jetzt sieht sie so aus. F?rchterlich. F?rchterlich. Sch?nheit kommt von innen. Sie war einmal bildh?bsch, aber das jetzt ist ein Desaster. Ehrlich.

Aber ich kann es nicht ?ndern, und wir haben keinen Kontakt mehr, schon gar nicht, wenn sie vorgebe, sie kenne mich nicht mehr. Schnell vergessen diese Frau, obwohl sie die war, die mich zum Dichten brachte. Traurig, diese Geschichte.
1.11.04 12:19


Es gibt eigentlich nicht viel neues, au?er, dass mir der November gef?llt, wenn man das so en general sagen kann.
4.11.04 08:25


Hallo an euch da drau?en!

Die Tage werden immer heller in meinem Leben, was ich ja pers?nlich sehr gut finde. Endlich wei? ich ungef?hr, was es hei?t leidenschaftlich zu sein, und das in jeder Hinsicht. Echt genial, was so ein November alles zu Tage bringen kann.

Nein, es war nicht die "Leintuch-Frau". (in Bezugnahme auf die Frage von H..) Es ist jetzt die Frau, die in der WOMAN als Expertin abgebildet ist. Ich habe ja so lachen m?ssen, wie ich diesen Artikel gelesen habe. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie man in dieser Kapitalistischen Gesellschaft untergehen kann... oder aufgehen. Je nach dem, auf welcher Seite man steht.

Empfehle ?brigens den Film "Good bye, Lenin." Ich wei?, der Film ist schon ein wenig ?lter, aber ich habe ihn erst jetzt sehen d?rfen. Sehr empfehlenswert, zumindest konnte ich mal etwas mit einem Film anfangen.

Liebe Gr??e,
Schafhirte.
8.11.04 15:55


Wer von euch ist Wetterf?hlig und wer nicht, und wie ?u?ert sich das bei euch?
10.11.04 12:35


Die WOMAN dr?ckte ich ja auch nur durch, wenn es mir schlecht geht. Mir muss es eigentlich ziemlich oft sehr schlecht gehen, damit ich gewisse Dinge aushalte. Wenn ich ?3 h?ren kann, geht es mir am schlechtesten, aber dahinter kommt noch ?2. Nein, ich will nicht l?stern, das ist wirklich so bei mir. Wenn es mir gut geht, halte ich das einfach nicht aus. Obwohl, ?3 ist ja schon lustig, wenn man das genauer betrachtet.

Ich schrieb ja mal in meinem Schulaufsatz ?ber die ?3 Menschen im Gegensatz zu den Fm4 Menschen. Ich habe darin die Menschheit in 2 Klassen eingeteilt. Puuuuuh, war ich arg. Nat?rlich gibt es keine Klassen mehr, aber das wei? ja eh doch jeder, oder?


Nein, also ich bin mir da jetzt auf einmal gar nicht mehr so sicher. Und Hannah, wei?t du, dass ich es sehr sch?n finde, wenn du dich immer wieder da in diesem Blog verewigst?

Oh, es gibt zwei Hanna?s in meinem Leben. Eine von den beiden wird jetzt hoffentlich nicht angefressen sein.

Liebe Gr??e an euch alle, ich habe f?rchterliche Kopfschmerzen!

SchafhirteAnonym.
12.11.04 15:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung